Workshops

Folgende Workshops sind aktuell geplant – Änderungen werden vor Ort auf den Infotafeln angeschrieben

 

Workshops Wochenprogramm
Di Mi Do Fr Sa
11-13 Work-shop PermaRevolution: Die Welt neu bauen! PermaRevolution – Vision träumen PermaRevolution – gemeinsam aufbauen PermaRevolution in der Gesamtgesell-schaft erkämpfen PermaRevolution – Diskussion, Buffet der Möglichkeiten
13-14 Plenum
14-15 Kaltes Mittagessen
14:15 Infoshots bei Infowänden im Infokafi
15-17 Work-shop Holzschnitt drucken Climate Games1: Info & Training

ev. Pyrolyse-Kocher selber bauen

Aktions-portemonaie basteln

Klimaskeptiker kontern

Holzschnitt drucken Climate Games2: Info & Training

ev. Pyrolyse-Kocher selber bauen

18:45 Infoshots bei Infowänden im Infokafi
abend ev. Film ab 22.00 Uhr

Workshop Dienstag 11-13 Uhr: PermaRevolution – Die Welt neu bauen!

Ziel:
Die Teilnehmer bauen sich eine neue Welt! Um damit zu beginnen wollen wir zusammen einen riesigen Modell-Globus aus Holzlatten bauen, welchen wir danach mit Transparente behängen, mit Visionen und Ideen. Dieser Globus soll dann während der Woche durch die Dörfer rollen, Ideen sammeln und verbreiten und am Samstag dann am finalen Feuerfest teilnehmen. Alle sind willkommen mitanzupacken bei diesem handwerklichen Workshop.

 

Workshop Dienstag 15-17 Uhr: Holzschnitt drucken

Bring dein eigenes Kleidungsstück mit! Am Dienstag und Donnerstag werden Holzschnitte gemacht unddamit T-Shirts bedruckt. Der Holzschnitt ist eine alte Technik mit Ursprung in China. Aus einem hölzernen Block werden reliefartig Teile herausgeschnitten. Die bleibenden erhabenen Stellen werden eingefärbt und danach auf ein Kleidungsstück gedruckt.

 

 

Workshop Mittwoch 11-13 Uhr: PermaRevolution – Die Welt neu träumen!

Ziel:
Die Teilnehmer erträumen sich die Welt neu, resp. visionieren über lebens-und klimafreundlichen gesellschaftlichen Wandel. Die gesammelten Ideen malen wir zusammen auf Transparente und hängen sie in den grossen Modell-Globus. Dieser Workshop ist für alle die sich gerne philosophisch über eine bessere Welt austauschen und/oder kreativ malen, skizzieren, Bilder gestalten.

Workshop Mittwoch oder Freitag 15 – 17 Uhr: Pyrolysebrenner / Holzbrenner herstellen

Bei Pyrolysebrennern / Pyrolysekochern wird das Holz vergast und nicht verbrannt. Dabei entsteht Holzkohle. Es wird Energie / Holz gespart.
Mit Holz Feuer machen ist ja etwas ganz einfaches. Wenn es darum geht damit zu kochen, gibt es aber elegantere und vor allem effizientere Einrichtungen, als eine offene Feuerstelle. Wir stellen einige vor. Auch Holzbrenner die im Handel erhältlich sind. Wir können diese ausprobieren. Ihr könnt auch eure Holzbrenner mitbringen.
In diesem Workshop basteln wir uns mit gebrauchten Blechdosen sogenannte Pyrolyse-Brenner. Bei diesen wird das Holz vergast. Die Flamme ist dabei ähnlich wie bei einem Gas-Brenner. Zurück bleibt Holzkohle, welche wieder zum Heizen weiterverwendet werden kann. Oder man braucht sie um Terra Preta herzustellen. Die Kohle wird mit Erde vermischt um damit den Humus anzureichern. In diesem Fall muss die Holzkohle frei von Giftstoffen sein. Wir haben selber schon ein wenig Erfahrung damit und kennen einige Tücken. Die Klimacamp-Küche kocht dieses Jahr zum Teil auch mit solchen Brennern oder anderen Holzbrennern. Werkzeuge sind vorhanden.
Bitte eine Büchse / Dose / Eimer aus Metall mitnehmen. Das kleinere Gefäss muss mit etwas Seitenabstand in das Grössere passen. Das grössere Gefäss sollte einen Deckel haben, in den ein Loch gemacht wird. Aus weiteren Gefässen kann eventuell eine Krone gemacht werde. Nehmt mit, was ihr habt! Ihr könnt ja dann eventuell untereinander tauschen. Das Metall soll frei von Farben, Beschichtungen oder Zink sein.

1. Teil: Einleitung über Funktion und Vorteile und ausprobieren verschiedener Brenner, unbeschränkte Teilnehmer*innenanzahl
2. Teil: Bauen eines Pyrolysebrenner, max 10 Teilnehmer*innen

Workshop Mittwoch und Samstag 15-17 Uhr: Climate Games Info & Training

Climate Games am 10. & 11. August 2018!
Die Aktionstage der Climate Games 2018 stehen im Zeichen des Kampfes gegen die Nutzung fossiler Energieträger.
Angesichts der drohenden Klimakatastrophe sehen wir Aktionen des zivilen Ungehorsams als legitimes Mittel an, um auf die Dringlichkeit eines Systemwandels aufmerksam zu machen und unser Ziel einer klimagerechten Zukunft selbst in die Hand zu nehmen.
Im Rahmen unserer Aktionstage wollen wir auf die Dringlichkeit eines Systemwandels aufmerksam machen. Deshalb wird an den Aktionstagen 10. & 11. August eine Massenaktion zivilen Ungehorsams im Basler Ölhafen stattfinden. Hand in Hand mit eigenständigen Kleingruppenaktionen werden wir uns gemeinsam, gewaltfrei, aber bestimmt der Fossilindustrie in den Weg stellen. Senden wir gemeinsam ein starkes Signal für Klimagerechtigkeit!

Im Rahmen des Workshops und den Trainings werden weitere Informationen zum KlimaCamp in Basel und den ClimateGames am Ölhafen gegeben.

Fragen die beantwortet, oder zumindest gestellt werden:
-Was sind die „Climate Games“ und warum ziviler Ungehorsam?
-Was ist letztes Jahr passiert und wie gehts weiter?
und viele weitere Fragen von euch.

mehr zu den climategames: https://www.climategames.ch/

Workshop Donnerstag 15-17 Uhr: Wie schlimm kann der Klimawandel werden?

Finden nur Intellektuelle und (vermeintlich) allzu sensible Menschen oder (vermeintlich) hysterische Aktivisten den mensch-gemachten Klimawandel schlimm? Was ist anders am dieser Art Klimawandel, wenn sich das Klima innerhalb von Jahrmillionen ja auch stark verändert? -Stehen weniger bekannte Argumente im Raum als dieses, ziehen wir Websites wie klimafakten.de und skepticalscience.com zu Rate. Oder jene die du uns anbietest… …Eine sachbezogene, z.T. moderierte & illustrierte Diskussion.

Workshop Freitag 11 – 13 Uhr: PermaRevolution in der Gesamtgesellschaft erkämpfen
Welche Aktionen und Aktionsplattformen, die sich für ein ganz anderes Klima einsetzen gibt es 2018 in Europa? Und hast du schon mal etwas von der Kampagne 2020 we rise up oder vom Climate Justice Action – Netzwerk gehört? Die verschiedenen Aktionen, Anknüpfungspunkte etc. werden kurz vorgestellt.

Link:  by2020weriseup.net

Workshop Samstag 10-12 Uhr: PermaRevolution – Buffet der Möglichkeiten

Ziel:
Wir sammeln die ganze Woche bestehende und entstehende Projekte und Visionen für einen klima- und lebensfreundlichen sozialen Wandel. Diese stellen wir als Buffet der Möglichkeiten aus. Am Workshop wollen wir einzelne Projekte oder Ideen heraussuchen, wo Beteiligte anwesend sind. Diese Menükarte des Feuerfestivals wollen wir etwas geneuer kennenlernen, uns gegenseitig vorstellen und einzelne vertieft diskutieren. Dieser Workshop ist für alle die neue Ideen kennenlernen wollen oder eine eigene einbringen wollen.